(english)

Entry Point, Linz : a terrestrial network sculpture for Bregenz

Ein Mikrofon hängt aus dem Stadtwerkstattgebäude in Linz & recordet & encoded den Sound vor dem Gebäude (Real Audio Live). Gleichzeitig nimmt eine Kamera, die hinter einem Spiegel im Café Strom versteckt ist, Bilder von Menschen auf, die vor dem Spiegel posieren, und sendet diese auf eine Html-Seite. Das Mikrofon wird sowohl die Klänge der Natur (von der nahen Donau) als auch die Stimmen der Menschen im Gastgarten des Café Strom aufnehmen.

Die beiden Live-Ströme stellen eine LIVE-Netzwerkskulptur dar. Sie werden von den KünstlerInnenteams in Bregenz weiter-verwendet und können auch von jedem/r anderen, die/der interessiert ist, im WWW gesehen / gehört werden.

Man könnte die Ströme von Sound und Bildern als zwei Fahnenmasten im sich ständig verändernden Internet-Environment verstehen. Einem Environment/einer Bewegung, die von einer wachsenden / wechselnden Konstellation von Menschen erzeugt wird, die hinter Computern sitzen und über Telefonleitungen, Standleitungen, Modems, Backbones, Protokolle und all die anderen Dinge, die wir Internet nennen, verbunden sind.

August Black & Mexx Seidl (STADTWERKSTATT) - 1998

CAMERA | SOUND | DOCUMENTATION


Special thanks go to Stadwerkstatt and Ars Electronica Center